Dienstag, 3. April 2012

Sarah im Land der Stresspusteln - Die grausame Wahrheit!

Nach unserem kleinen clubbing Abstecher am Samstag in Frankston war es natürlich klar, dass wir früher oder später von Frankstons krassesten Assis nicht verschont werden. Sobald die Ferien anfangen kommen die alle aus den kleinsten Löchern und widern einen an. 
Während ich mir gestern von meiner zeitweise besten Freundin Lucia anhören durfse dass ich eine "scheiß tasche" bin (schön, wenn englische Kinder deutsche begriffe aufschnappen),  hab uich mir ehct überlegt: "Ey, wieso geh ich eigentlich nicht einfach wirklich". Ich mein, die sind beide "a pain in the arse" und ich möchte beide Köpfen und das Haus is laut und staubig und ich lass mich  nur noch hängen. Dazu kommt noch der Stresspustel, der es wagt meine Stirn, bzw meine linke Augenbraue zu vergrößern. Größer heißt nicht immer schöner. Fühlt sich scheiße an und tut weh. Wie weit bin cih inzwischen schon, dass ich von Pickeln schreibe? Tut mir leid, ich bin 20 und hab immernoch STRESSPUSTELN! Man ey. Ich hab das Gefühlt das Teil geht Meter tief in meine Stirn rein. Hat bestimmt schon Wurzeln geschlagen, wie ein böser Krebs Tumor. Oder ne Warze. Lasst mich eure angewiderten Gesichter sehn - ich hör ja schon auf!
Aber mal im ernst: Wer kennt das nicht!? Ins geheim hattet ihr alle schon solche Pusteln Und würde es die Pille nicht geben, dann würden einige Mädchen aussehen wie ein Streuselkuchen. Jaaaahaa! Ihr wollt gar nicht wissen wie ich in meiner Abizeit und vor meiner Ausreise aussah. Ein hoch auf Photoshop und alle anderen Bildbearbeitungsprogramme. Ein hoch auf Menschen die damit umgehen können - ich kanns nicht!
Jedenfalls lauf ich jetzt mit diesen fetten Monsterteil auf der Stirn rum. Und dageben kann man einfachmal nichts machen. Und morgen geh ich sogar noch in den Zoo. Meine Haut beruhigt sich erst wieder, wenn die Kids zur Schule gehen und das Haus fertig ist. Ich weiß einfach auch nicht, wann ich das Haus das letzte mal so richtig sauber und aufgeräumt gesehen habe. Abegsehn davon, dass ich KEINE LUST habe aufzuräumen, weiß ich auch nicht wo ich anfangen soll. Da wir keine Schränke haben räum ich eh nur alle Sachen von A nach B... Chaos ist Chaos! Ob neues Chaos oder altes Chaos: Chaos ist scheiße. Derbse scheiße. 

Jedenfalls durfte ich mir gestern dann von Lucia anhören, dass ich sie ja hasse, dass alles scheiße ist, das ist unfair bin, das ist doof bin und dass sie sich wünscht, dass ich doch wieder im Mai nach Hause fliege. Und weil ich sowas ja nicht auf mir sitzen lasse, hab ich sie in ihr ... ehm, mein Zimmer geschickt und den Zoo Besuch direkt wieder abgesagt. Man war ich geladen. Sie ist dann sooo krass ausgeflippt, dass sie ihre Mama geschlagen hat, weil ich Lucia Nintendo-Verbot gegeben habe. Ja, dann war vorbei: Frau Oberschlau und Oberneugierig durfte bis heute früh das Zimmer nicht verlassen und in meinem Wutrausch bin ich mit Sarah dann ins Fitness (wie immer) und hab das Laufband getreten und mich bis dann die Grenzen gepusht, dass ich hinterher mir bei Mecces einfach mal ein Eis gegönnt habe. 
Als ich nach Hause kam lag auf meinem Bett eine "I'm Sorry"-Karte selbstgemalt von Lucia. Und heute morgen hab ich noch eine bekommen. Nach einer halben Stunde nochmal ignorieren meinerseits, war wieder alles in Ordnung und ich hab Linzi zur Arbeit gefahren. Und das war nicht das letzte mal im Auto heute.
Nachdem ich dann Ruby die Haare gestutzt habe .... hey hey hey, kennt ihr ide Spongebob Folge von Halloween, wo Spongebob als fliegender Holländer gehen will und Patrick im dann den Schwammkopf rund rasiert? Am Ende der Folge sieht man dann, dass Spongebob bis auf das Gehirn runter rasiert ist. Also so: 


Und so sieht Ruby jetz aus. Also zwei Monstergroße Augen, n runden kleinen Hirnkopf und ne lange Nase. Und sie sieht nicht mehr ganz so hässlich aus. 
Callum hatte ein Date mit sseiner Freundin Chloe...und ich durfte nur den ganzen Tag Autofahren: Mt Eliza liegt zwischen Mornington und Frankston.  Also Callums Freund Oskar abgeholt aus Mornington, dann nach Frankston gefahren, dann von Frankston aus nach Mt Eliza, Lucia abgeholt und zurück nach Mornington. Genervt worden und ein Geschenk für Lucias Freundin Cordy gekauft, dann von Mornington zurück nach Hause, Lunch gegessen und dann Kathelyn abgeholt. Und zurück nach Frankston, Callum auch direkt eingesammelt, zurück nach Mornington, weil wegen Oskar wegbringen und dann innerhalb von Mount Eliza die Callum zur Tennis Stunde abgeholt. Dann nach HAuse und versucht während dei Kinder weg waren noch Hausarbeit zu machen. Morgen früh gehts weiter, darf 8 Stunden schlafen, dann muss ich aufstehen.

Heute Abend waren Sarah und ich schon wieder im Fitness Studio und ich hab mir die Seele aus den Körper gelaufen. Schlimmer als gestern. Weil Sarahs Hostmum so cool ist und nur Löwenzahn mit Ei und einer Tomate gemacht hat, sind wir danach noch zu Mecces. Ich hab nur ein Eis gegessen. Sarah hat mehr verdrückt. Und ich musste original Feststelle,. dass Frankston die Assi-Stadt nummer Eins ist. Wir stehen an, quatscht uns ein bekiffter, betrunkener, minderjähriger (GANZ SCHLECHTE KOMBI) Junge an und fragt ob wir müde sind. Ich war so perplext in dem Moment... Sehr lustig... als die Polizei dann kamen hat sich die Gruppe und der Junge auch aus dem Staub gemacht. Saufen unter der Woche in den Schulferien - gut dass ich einfmal mal am Anfang meiner Jugend von dem ganzen Rockstarszeugs ferngehalten wurde... hat bei mir erst später angefangen (und dann nochmal ein Gruß an meine potentiellen Arbeitgeber...)... ich erinner mich zu gerne an den letzten Schultag, dessen Abend ich im Bett verbracht habe. Bewegen unmöglich - keine Details bitte. Reicht, wenn Mama und ich bescheid wissen! (; 

Das Ende der Geschichte ist, dass die halbe Welt nun weiß, wie mein letzter Schultag lief, dass ich Stresspickel kriege (nicht viele, aber einen von der Größe ist als ob man wie ein Streuselkuchen aussieht), und dass ich immernoch ins Fitness Studio gehe - und immernoch keine Australier geheiratet habe. Freut euch, ich komm doch irgendwann zurück! Früher (August) oder später (Dezember). Ich tippe eher auf später... Deja Vu! Hoffentlich liest das nicht Oma, die kriegt ja ein Herzschlag. Ach ja und Sarah kommt morgen nicht mit in den Zoo. Das heißt ich geh mit fünf kleinen Monstern und einen Oliver, der jeden Rock hinterher schaut. Und die Röcke sind ja bekanntlich nicht in den Käfigen (Danke, Sarah! :D). Also ich korrigiere. Das Ende der Geschichte ist: Auch in Australien gibt es Arschlochkinder (nein, ich meine nicht Lucia und Callum), die halbe Welt weiß, wie mein letzer Schultag aussah, dass ich Stresspickel kriege, immernoch ins Fitness Studio gehe und mich jetzt ins Bett pflanze.

I OWN THAT!

Nite, bitches! See ya! 

Sarah. Ha.

Kommentare:

  1. Wieso behauptest du die ganze Zeit das du 20 bist? DU BIST 19!!!! :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber in 6 Wochen bin ich 20... da fehlt nicht mehr viel. Und die ganze zeit ist mal wohl dezent übertrieben. Das war jetzt EINMAL! EINMAL! Übertreib.

      Löschen
  2. Dein Blog ist Spitzenklasse, Kompliment. Ich gehe im nächsten Jahr als au pair nach Australien. Weisst du, ob ich eine Bescheinigung für den Zoll benötige, wenn ich meine Pille für die ganze Zeit mitnehme ? Alles Gute !

    AntwortenLöschen